Vorträge und Festivals "Klettern & Berg"


 

Die Wettkampfsaison ist erfolgreich beendet, nun geht es über zur ruhigen Weihnachts- und Winterzeit. Die Wintermonate eignen sich daher genial für Vortragsreihen, Festivals und Expeditionsberichte.

Unten findet Ihr alle aktuellen Termine aufgelistet. Eine Aktualisierung erfolgt wöchentlich.

Hier mehr zum Expeditionsvortrag von Holger Heuber und Kurt Albert in München am 20.12.00


1. Beat Kammerlander mit "Hard rock – cold ice"

Beat Kammerlander gehört zur absoluten Spitze im Klettersport. Seine Route "Silbergeier" (X+) wurde als Markstein in der Entwicklung des alpinen Sportkletterns berühmt. Und doch ist es die Vielseitigkeit, die dem Vorarlberger zu seinem Star-Status verhalf. Kammerlander sieht man im XI. Grad und in mixed climbs (extremstes Fels-/Eisgelände) ebenso wie beim Solo-Eisklettern. Starke Nerven also sind für diese Diashow gefragt, die ein atemberaubendes Kaleidoskop von Top-Aktivitäten "in Sachen Berg" zeigt.

 

2. Die kostenlosen Vortragsreihen für Sektions-Mitglieder

Noch 14 Vorträge (siehe Tabelle) laufen kostenlos in der Zeit vom 9. Januar bis 25. April in München.

9. Januar 2001 Hans Steinbichler Höhenwege I
23. Januar 2001 Heinrich Grube Von der Dauphiné zum Monte Rosa
24. Januar 2001 Gerhard Hofmann Das Wetter im Gebirge
6. Februar 2001 Michael Düchs Ecuador – Oberländer-Jugend unterwegs
7. Februar 2001 Heinz Zembsch Mit Wanderschuh, Seil und Ski durch die Berchtesgadener Alpen
13. Februar 2001 Erich Grießl Vom Kings Canyon zum Lassen Volcanic
20. Februar 2001 Max Heldwein Imposante Brenta
21. Februar 2001 Hanns Correll Korsika – das Gebirge im Meer
6. März 2001 Karl-Heinz Gebauer Ägäis – Inseln des Lichts
14. März 2001 Luis Stitzinger Shivling ’98
20. März 2001 Ernst Steiner Treffpunkt Himalaya
27. März 2001 Schorsch Kirner Tragödie in der Arktis – gefährliche Abenteuer mit Schlittenhunden und Eisbären
28. März 2001 Wolfgang Rosenwirth Wälder, Wind und Gletscherseen – Impressionen aus Patagonien und Feuerland
25. April 2001 Anne Mischke-Jüngst Kulturwanderungen im Vinschgau

Z.B.: Höhenwege I von Hans Steinbichler am 9. Januar 2001:

Der berühmte Heilbronner Weg, der Wormser Weg im Verwall, der Sieben-Schneiden-Weg und der Berliner Höhenweg in den Zillertaler Alpen, der Bindel-Weg in den Dolomiten, die Via alta uno an der Südabdachung der Walliser Alpen, die drei Cols am Großen Sankt Bernhard – das sind Superlative für Bergwanderfreunde. Hans Steinbichler, das "Urgestein" unter den "alpinen Wanderpredigern", stellt sie in seiner unverwechselbaren Art vor.

 

3. Weitere sieben berühmte Vorträge im Münchner Gasteig:

   
13.12.2000 Beat Kammerlander
Hard rock – cold ice
17.1.2001 Walter Treibel
Faszination Achttausender – Trekking und Höhenbergsteigen im wilden Karakorum
31.1.2001 Schorsch Kirner
Expedition in die Steinzeit – Neuguinea
12.2.2001 Thomas und Alexander Huber
X-Dreams 2000 – extreme Träume zweier Bergsteiger
7.3.2001 Kurt Diemberger
Im Himmel über Tibet – Mount Everest und Makalu
21.3.2001 Malte Roeper
Schräges in der Vertikalen – mit dem Lebensgefühl der Bergsteigergeneration von heute in großen Wänden
2.4.2001 Hans Peter Eisendle
Nanga Parbat 2000 – auf den Spuren einer 105 Jahre alten Idee

 

4. Banff-Filmfestival

Was vor über 20 Jahren mit zehn Filmen und 250 Zuschauern begann, ist heute das renommierteste Filmfest für Abenteuer- und Bergfilme. Alljährlich kommen mittlerweile Tausende von Filmfreaks nach Banff (Kanada) und haben das Festival damit zum prestigeträchtigsten Wettbewerb der Welt gemacht. Für alle, die die Reise in die Kanadischen Rocky Mountains nicht machen können, bietet sich nun die Gelegenheit die besten Beiträge des Jahres 2000 im Rahmen der von Mammut und Gore gesponserten Veranstaltung zu sehen.

Deutschland:

Österreich:

Zum Alpintag Stuttgart

Am 18. Februar 2001 veranstaltet die DAV-Sektion Stuttgart ab 12 Uhr ihren zweiten "Alpintag Stuttgart".

Im altehrwürdigen Haus der Wirtschaft in Stuttgart-Mitte präsentieren sich Aussteller rund ums Bergsteigen: Der Deutsche Alpenverein nebst DAV Summit Club sowie Bergsportfirmen, Verlage, Touristikbüros und weitere Institutionen aus dem Alpinsportbereich. Als weitere Attraktion wird das Banff Mountain Film Festival im Rahmen seiner Welttournee mit gleich zwei Vorstellungen der preisgekrönten Bergfilme präsent sein. Nach dem letztjährigen Erfolg - es kamen an die 1500 Bergbegeisterte - wird auch dieses Mal mit einer hohen Besucherzahl gerechnet.
Der Eintritt zum Alpintag ist frei, Karten zum Filmfestival sind unter der Tel.: 0711/62 70 04, Fax: 0711/6 15 93 87, E-Mail: info@alpenverein-stuttgart.de zu bestellen.