Ergebnisse des Rockmasters 2001


Das alljährlichstattfindende, legendäre Wettkampfspektakel am Gardasee ist für heuer abgeschlossen. Von manch Seiten gab es leise Vorwürfe, warum der Cup aufgrund der Ereignisse in der USA nicht abgesagt wurde. Aber kann und muß man Trauer nachweisen, indem man alles cancelled? Sowohl den Organisatoren als auch den Wettkämpfern aus aller Welt ist der Umstand durchaus bewußt gewesen. Um ihre Anteilnahme auszudrücken, gab es zum einen mehrfache Ansprachen und 15-minütige Zeitverschiebungen zur gemeinsamen Andacht, zum anderen startete jeder Wettkämpfer mit einem schwarzen Band, um sein persönliches Zeichen bezüglich Trauer zu setzen.

Der erste Wettkampftag mußte zwar aufgrund starker Regenfälle abgesagt werden, trotzdem konnte der restliche Zeitplan eingehalten werden. Im folgenden die Ergebnisse mit kleinen Anmerkungen. Wer nicht über den Arco Rockmasters Cup 2001 informiert ist, kann die komplette Starterliste und sämtliche Informationen hier einsehen.

Ergebnisse Bouldercup

Obwohl im Halbfinale noch alles dafür sprach, dass Giulia Giammarco den Cup gewinnen wird, erstaunte im Finalboulder die Französin Corinne Theroux mit einer absoluten Rekordzeit von 45 Sekunden und siegte. Auch Tanja Bauer konnte erneut von ihren derzeitigen Lesitungen überzeugen. Nach einem relativ mittelmäßigen 17. Platz im Weltcup Bouldern in der Schweiz, kletterte sie sich nun in Arco elegant und leichtfüßig den vierten Platz.

Bei den Herren wurde im Vorfeld gemunkelt, dass der italienische neue Weltmeister erneut den vordersten Platz ergattern würde. Jedoch verlor er im Halbfinale gegen den Russen Salavat Rakhmetov, was letzterem zu einem wohlverdienten Sieg verhalf.

Platz Damen Bouldern   Herren Bouldern
1 THEROUX Corinne aus Frankreich 1 RAKHMETOV Salavat aus Russland
2 GIAMMARCO Giulia aus Italien 2 OLEKSY Tomasz aus Polen
3 PERLOVA Natalia aus der Ukraine 3 CALIBANI Mauro aus Italien
3 BAUER Tanja aus Deutschland 3 MEYER Jérôme aus Frankreich
5 MOTTEAU Myriam aus Frankreich 5 VEDENMEER Andrey aus der Ukraine
5 NOVIKOVA Natalia aus Russland 5 LAMICHE Anthony aus Frankreich
5 PISZCZEK Renata aus Polen 5 FISCHHUBER Kilian aus Österreich
5 BIBIK Olga aus Russland 5 GHIDINI Stefano aus Italien

Ergebnisse Schwierigkeit

Am ersten Tag des Rockmasters belegten bei strahlendem Sommerwetter drei Herren zugleich den ersten Rang: der Japaner Yuji Hirayama, der Tscheche Thomas Mrazek und unser Christian Bindhammer. Bei den Damen teilten sich im Halbfinale noch die Belgierin Muriel Sarkany aund die Slowenin Martina Cufar Rang Eins. Den dritten Platz teilten sich die deutschen Konkurrentinnen Marietta Uhden und Katrin Sedlmayer gemeinsam mit der Amerikanerin Ovtchinnikova Elena, was das Publikum in spannende Erwartung auf den nächsten Tag versetzte.

Dann das ersehnte Finale. Ursprünglich war noch das seit letztem Jahr errichtete Duell im Anschluß eingeplant, das letztendlich über den Sieg entscheiden sollte. Leider regnete es wolkenbruchartig, so dass nach dem After Work die Gewinner 2001 feststanden:

Sowohl bei den Herren als auch Damen konnte keine eindeutige Entscheidung auf den ersten Rängen fallen. Die Jungs und Mädels waren teilweise einfach gleich gut - ein Superfinale ging wettertechnisch nicht.

So gewannen bei den Herren Christian Bindhammer, Yuji Hirayama und Thomas Mrazek. Bei den Damen teileten sich den Platz 1 die Slowenin Martina Cufar und die Belgierin Muriel Sarkany. Dritte wurde Marietta Uhden, gefolgt auf Rang 4 von Elena Ovtchinniko und Katrin Sedlmayer.

Yuji Hirayama verabschiedete sich übrigens mit dem Rockmasters-Cup vorerst von der nächsten Wettkampfsaison 2002. Sein eigener Wortlaut: "I want to climb the American big walls, putting on a side these types of competition for a year. I am tired, I have been competed for 15 years, and now I feel that it’s time to take a break". Schade, aber verständlich.

Platz Herren Schwierigkeit   Damen Schwierigkeit
1 BINDHAMMER Christian aus Deutschland 1 CUFAR Martina aus Slowenien
1 HIRAYAMA Yuji aus Japan 1 SARKANY Muriel aus Belgien
1 MRAZEK Tomás aus der Tschechei 3 UHDEN Marietta aus Deutschland
4 LEGRAND François aus Frankreich 4 OVTCHINNIKO. Elena aus den USA
5 BRENNA Christian aus Frankreich 4 SEDLMAYER Katrin aus Deutschland
6 LAGNI Bernardino aus Italien 6 SCHULTZ Annatina aus der Schweiz
7 KAZBEKOV Serik aus der Ukraine 7 MINORET Chloé aus Frankreich
8 GNERRO Alberto aus Italien 8 GO Mi-Sun aus Korea
9 PETIT François aus Frankreich 9 SCHÖPF Bettina aus Österreich
10 CAUDE David aus Frankreich 10 IOVANE Luisa aus Italien
11 KRIVOCHEICEV Evgeni aus der Ukraine 11 LAVARDA Jenny aus Italien

Ergebnisse Speedklettern

Platz Herren Speed   Damen Speed
1 SOUBOTINE Iakov aus Russland   keine Starter, trotz vorhergegangener Ankündigung
2 GADEEV Alexei aus Russland    
3 OLEKSY Tomasz aus Polen    
4 VEDENMEER Andrey aus der Ukraine    
5 STENKOVOI Maxim aus der Ukraine    
6 BARANOV Vladislav aus Russland    
7 KOMONDI Csaba aus Ungarn    
8 ZAKHAROV Vladimir aus der Ukraine (disqualifiziert)    

Und wieder geht ein Jahr dem Ende zu. Das Arco Rockmasters war erfolgreich wie jedes Jahr - getrübt von einem dunklen Schatten der vergangenen Ereignisse.

Ein Dankeschön im Abschluß an die Organisatoren des Rockmasters für ihre freundliche Unterstützung in Sachen Nachrichtenübermittlung, im Besonderen an Angelo Seneci