Internationales Klettermaster 2001 in Serre Chevalier


Am Sonntag, den 21. Juli 2001 endete das 12. Internationale Master im französischen Serre Chevalier. Der Wettkampf war, wie auch schon die Jahre vorher ein voller Erfolg. Die Creme de la Creme stellte sich ein, und viele der Atlethen verzichteten sogar auf den kurz darauf stattfindenden Boulderweltcup in München - nur um an diesem großen Ereignis mit dabei zu sein.

Trotzdem zeigten sich unsere deutschen männlichen Topatlethen nicht von der allerbesten Seite. Bei den Männern erreichte Christian Bindhammer einen 20. Platz, sein Bruder Andreas Bindhammer sogar nur den Rang 34.

Die deutschen Damen hingegen zeigten geballt was in ihnen steckt: Katrin Sedlmayer belegte souverän gemeistert den Platz 2, Marietta Uhden Platz 9 und Damaris Knorr ebenfalls einen 12. Platz. Bravissimo!

Insgesamt traten 59 Teilnehmer aus allen Ländern an: 25 Frauen und 34 Männer versuchten sich an der 25 m. langen und sher überhängenden Kletterwand. 10 weibliche und 14 männliche Wettkämpfer retteten sich am Samstag abend ins Finale, bzw. ins Superfinale.

Wie schon im letzten Jahr begeisterten die Organisatoren von Serre Chevalier nicht nur die Atlethen mit top geschraubten Routen und anspruchsvoll-athletischen Einzelzügen, sondern sie versetzten erneut die zahlreichen mitfiebernden Zuschauer mit einer gelungenen Moderation und Rahmenprogramm in den Bann.

Viele der Top-Atlethen boten durch ihren genialen Einsatz und Mix aus Technik, Balance und Flexibilität in den Bewegungen nicht nur eine spektakuläre Begehung, sondern zeigten vor allem auf, dass Gut-Klettern nicht allein auf den puren Einsatz von Kraft gebaut ist.

Gewinnen konnte trotz allgemein hervorragender Leistungen letztendlich nur jeweils einer/eine. Bei den Damen unschlagbar die Belgierin Muriel Sarkany, gefolgt von der Münchnerin Katrin Sedlmayer und als Dritte im Bunde: die Slowenin Martina Cufar.

Bei den Männern errang sich der Franzose Petit Francois mit großem Abstand den ersten Platz, auf Platz 2 und 3 des Siegertreppchens seine Landesgenossen Alexandre Chabot und Francois Lombard.

Ergebnisse Finale Herren & Damen

CLASS. NOM PRENOM NAT. 1/2 FINALE FINALE SUPER F.
             
1 PETIT Francois FRA 24.50+ SOMMET 30.10+
2 CHABOT Alexandre FRA SOMMET SOMMET 24.20°
3 LOMBARD Francois FRA SOMMET SOMMET 23.40+
4 LAGNI Bernardino ITA SOMMET SOMMET 23.00°
5 LEGRAND Francois FRA SOMMET 32.00-  
6 PETRENKO Maxim UKR 24.50- 29.30+  
7 BRENNA Christian ITA SOMMET 29.30°  
8 POUVREAU Gérome FRA 25.00- 26.00+  
9 VALJAVEC Tomaz SLO 25.00- 25.00-  
10 ZARDINI Luca ITA 24.50- 25.00-  
11 LELLA Donato ITA SOMMET 23.40+  
12 FITCHTINGER Reinhard AUT 24.50+ 22.00-  
13 OVTCHINNIKOV Evgueni RUS SOMMET 7.80°  
14 GNERRO Alberto ITA SOMMET 7.80-  
15 VINOKUR Vadim USA 23.50°    
16 LACHAT Cedric SUI 23.50-    
16 SOVA Matej SLO 23.50-    
16 KASBEKOV Serik UKR 23.50-    
19 DEWILDE Paul FRA 22.50+    
20 BINDHAMMER Christian GER 22.50-    
20 CAUDE David FRA 22.50-    
20 DESGRANGES Romain FRA 22.50-    
20 DOULOUB Louri RUS 22.50-    
20 WANDELER Simon SUI 22.50-    
25 CHABAUD Clément FRA 21.50°    
25 LOSTE Julien FRA 21.50°    
27 BOSNA Peter SWE 21.50-    
28 MILLET Sylvain FRA 21.20-    
29 GUSAK Igor UKR 18.00°    
30 KRIVOCHEICEV Evgeni UKR 17.50°    
31 UMNITSYN Mikhail RUS 17.20-    
32 GIUPPONI Luca ITA 15.10°    
32 NOURMAMATOV Sergei RUS 15.10°    
34 BINDHAMMER Andréas GER 15.10-    
34 GRAND Yannick FRA 15.10-    
             
 
CLASS. NOM PRENOM NAT. 1/2 FINALE FINALE SUPER F.
             
1 SARKANY Muriel BEL SOMMET SOMMET 28.60-
2 SEDLMAYER Katrin GER SOMMET SOMMET 25.00°
3 CUFAR Martina SLO SOMMET SOMMET 23.80+
4 BODET Stephanie FRA SOMMET SOMMET 23.40+
5 MINORET Chloé FRA SOMMET SOMMET 23.40-
6 OVTCHINNIKOVA Elena USA SOMMET 32.40+  
7 SCHOPF Bettina AUT SOMMET 27.00-  
8 SCHULTZ Annatina SUI SOMMET 25.90+  
9 UHDEN Marietta GER SOMMET 21.50-  
10 GO Mi Sun KOR SOMMET 17.00+  
11 NOVIKOVA Natali RUS 20.00+    
12 KNORR Damaris GER 20.00-    
13 BUSHEVA Yeleny UKR 19.40-    
14 IOVANE Luisa ITA 19.00°    
15 KIM Hyun-Jung KOR 19.00-    
15 PETRIGNET Carole FRA 19.00-    
15 ROGEAUX Fanny FRA 19.00-    
15 TUSAR Eva SLO 19.00-    
19 GIROUX Elodie FRA 17.50-    
20 LAVARDA Jenny ITA 16.20-    
21 KNABL Sabine AUT 16.00-    
21 NILSSON Ingela SWE 16.00-    
23 GUZZI Nastja SLO 15.90+    
24 DELFINO Amelie FRA 15.20°    
25 RAFFETSEDER Gerda AUT 15.10-    

Links

Interviews mit den Stars

Halbfinals-Ergebnisse

Die Französischen Seitenbetreiber Escalade