Das spannende Finale des Boulderweltcups 2001 steht an


Jetzt kommt es zum allerletzten großen Wettkampf in diesem Jahr - dem Boulderweltcup 2001. Vom 7. bis 8. Dezember wird die spannende Veranstaltung ihren Abschluß in Birmingham/U.K. finden.

In der Qualifikation müssen 5 Boulderprobleme, im Finale 6 gelöst werden. Die Boulderer haben 6 Minuten Zeit ein Problem anzugehen. In der Zeit können sie den Boulder so oft probieren wie sie wollen und natürlich auf ihre Art und Weise "knacken". Egal, ob sie die Stellen gelöst haben oder nicht, danach heißt es für 6 Minuten in die Isolation zu gehen. Während dieser Zeit macht sich ein weiterer Teilnehmer an die gestellten Anforderungen.

Der Boulder gilt natürlich nur als gelöst, wenn der Athlet mit beiden Händen den Finalgriff erwischt. Punkte erhält der Teilnehmer nur, wenn er einen Schlüsselgriff halten konnte oder den Boulder vollendet hat. Danach werden die Punkte zusammengezählt und die 20 Besten dürfen in die nächste Runde.

Zeitplan

Donnerstag: 6. Dezember:

Freitag, 7. Dezember

Samstag, 8. Dezember

Die Top Ten der weltbesten Boulderer

Männer

1 Jerome Meyer FRA
2 Daniel Andrada ESP
3 Mauro Calibani ITA
4 Tomasz Olesky POL
5 Frederic Tuscan FRA
6 Salavat Rachmetov RUS
7 Cristian Core ITA
8 Jean Baptiste Jourjon FRA
9 Stepane Julien FRA
10 Kilian Fischhuber AUT
27 Gareth Parry GBR

Damen

1 Sandrine Levet FRA
2 Myriam Motteau FRA
3 Elena Choumilova RUS
4 Olga Bibik RUS
5 Corinne Theroux FRA
6 Emilie Pouget FRA

7 Natalia Perlova UKR
8 Nicola Haager GER
9 Olga Jakovleva RUS
10 Ruth Plannels ESP
19 Claire Murphy GBR

Preise