Spannende Wettkämpfe Ende Juli 2001


Internationaler Wettkampf in Frankreich vom 17. bis 20. Juli & Boulderweltcup in München am 21./22. Juli

1. Serre Chevalier:

Ein wirklich spannender internationaler Wettkampf erwartet die Creme de la Creme im Klettersport vom 17. bis 20. Juli 2001: Zum 12. Mal wird im französischen Serre Chevalier ein Internationaler Kletterwettbewerb organisiert, bei dem die Teilnehmerliste grundsätzlich nur aus den weltbesten Athleten besteht.

Die Finalrunde bei den Damen und Herren wird hierbei wie immer "Rotpunkt" geklettert. Jeder Teilnehmer hat 20 Minuten Zeit die Route zu betrachten, sich einzuprägen und sie mental durchgehen zu können. Ein paar Stunden später geht es dann an den 20 Meter hohen Turm an den Start. Bei den Junioren hingegen wird das Finale im On-Sight-Modus ausgetragen.

Teilnehmer Männer Teilnehmer Damen
Yuji HIRAYAMA
Alexandre CHABOT
Christian BRENNA
Bernardino LAGNI
Maxim PETRENKO
Paul DEWILDE
Serik KAZBEKOV
Evgueni OVTCHINNIKOV
François LEGRAND
Arnaud PETIT
Christian BINDHAMMER
Andréas BINDHAMMER
David CAUDE
Evgueni KRIVOCHEICEV
Simon WANDELER
Sylvain MILLET
Alberto GNERRO
Dai KOYAMADA
Salavat RAKHMETOV
Vadim VINOKUR
Gérome POUVREAU
Luca ZARDINI
Matej SOVA
Flavio CRESPI
Daniel ANDRADA
Tomàs MRAZEK
Tomaz VALJAVEC
Peter BOSMA
Liv SANSOZ
Muriel SARKANY
Stéphanie BODET
Martina CUFAR
Annatina SCHULTZ
Mi-Sun GO
Elena OVTCHINNIKOVA
Marietta UHDEN
Chloé MINORET
Sandrine LEVET
Jenny LAVARDA
Natalia NOVIKOVA
Eva TUSAR
Katrin SELMAYER
Elena CHOUMILOVA
Delphine MARTIN
Damaris KNORR
Bettina SCHÖPFF
Yeleny BUSHEVA
Carole PETRIGNET
Nastja GUZZI

Der Wettkampf wird übrigens live übertragen.

Auf der französischen Webseite von Escalade-Online finden sich schöne Fotos vom Internationalen Klettercup 2000. Ein erster Vorgeschmack wird garantiert.

Das Programm des Weltcups im Schwierigkeitsklettern der Junioren kann hier in Französisch schon einmal detailliert eingesehen werden.


2. Boulderweltcup in München:

Die dritte Station des weltweiten Boulderwettbewerbes veranstaltet der Deutsche Alpenverein in Kooperation mit der Ispo München. Bis zu 60 Herren und 40 Damen werden um heißbegehrte Punkte, 30.000 Mark Preisgeld und natürlich um den Sieg
bouldern. Der Ablauf des Boulder-Weltcups, der im Rahmen der Sommer-Ispo Sportmesse ablaufen wird, sieht folgendermaßen aus: Am Sonntag, den 22. Juli ab 9 Uhr werden 100 Damen und Herren aus aller Welt an drei bis vier Meter hohen Bouldertürmen um den Einzug ins Finale kämpfen. Die Teilnehmer versuchen dabei, sechs verschiedene Boulderrouten, für die sie jeweils sechs Minuten Zeit haben, zu bewältigen. Zwischen den einzelnen Routen haben sie sechs Minuten Zeit, um sich zu erholen. Ziel ist es, möglichst viele Boulder in möglichst wenigen Versuchen zu bewältigen. Im Finale am Montag, den 23. Juli von 16 bis 19 Uhr, starten die jeweils besten 20 Damen und Herren der Qualifikation im Kampf um Punkte, Preisgeld und Sieg.

Leider können nur Fachbesucher und DAV-Mitglieder das Finale live miterleben. Nähere Information beim DAV unter: Telefon 089/1 40 03-99, Fax 089/1 40 03-89

Seite Wettkampfklettern DAV

Seite Ispo mit Ankündigungen

Alle Termine Events 2001