Bernina Express in 24 Stunden & Topos Allgäu & Tannheimer Tal


Mit seinem Kletterpartner Toni Steurer gelang Walter Hölzler im Juli eine Triologie am Piz Palü innerhalb von 24 Std. Wie auch der berühmte Alpenzug "Berninaexpress" starteten sie am Bahnhof in St. Moritz. Mit dem Fahrrad ging es hinauf zum Berninapass. Danach folgte der Anstieg zu Fuß zur Nordwand des Piz Palü. Sie kletterten alle drei Pfeiler im Aufstieg hintereinander und stiegen dann wieder ab zum Berninapass. Mit dem Fahrrad ging es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dafür benötigten sie 23 Std. und 40 Min.

"Wie vor kaum einer anderen Berggestalt ist der Betrachter vor dem Piz Palü versucht, das Geheimnis seiner Faszination nicht nur mit dem Auge, sondern auch mit dem Gedankenergründen zu wollen. Allmählich erst beginnt er zu begreifen, dass es die magische Dreizahl ist, mit der die Natur ihr geheimnisvolles Spiel getrieben hat, als sie diesen Berg erschuf: Drei weiße Gipfel sind es, die den Berg krönen. Drei schwarze Granitpfeiler , auf denen ihre Häupter ruhen. Drei wilde Hängegletscher, schäumende Kaskaden von Eis, die zwischen und neben den Felspfeilern in die Tiefe stürzen. Sanfter endlich, das erschreckte Auge versöhnend, ergießt sich vom steinernen Sockel der Felspfeiler weg der breite Strom des Persgletschers hinab in die Tiefen des Morteratschbeckens. Es ist eine unendliche Harmonie in dem gewaltigen Bilde.
Drei große Anstiegswege führen über die großen Felspfeiler in der Nordwand des Piz Palü. Doch eindeutig dominiert das Eis in dieser Wand, selbst die drei Granitpfeiler sind immer wieder von Firnabschnitten unterbrochen und enden in Gipfelnähe im reinen Eis.
Der 800 Meter hohe Westpfeiler wird sehr selten erstiegen, da in den letzten Jahren, durch Ausaperungsprozesse, glatte teils schlecht absicherbare Felsplatten zu Tage kommen. Die Kletterei ist daher anspruchsvoll und stellt teils hohe Anforderungen an die Psyche.............................................". Na, neugierig?????? Dann lest den vollständigen Bericht von Walter Hölzler

Topos Online

  • Beslerwand / Allgäu
  • Rottachberg / Allgäu
  • Hochwiesler / Tannheimer Tal
  • Sebenkopf / Tannheimer Tal
  • Berichte Online

  • Bernina Express in 24 Stunden, Berichte und Fotos
  • Bericht über den VAUDE-Eisklettercup
  • OnSight Begehung der Route "Gelbfieber" von Tobias Wolf
  • Sebenkopf - eine Wand erwacht aus dem Dornröschenschlaf
  • Weitere Infos bei Walter Hölzler

  • Sportklettern
  • Alpines Klettern, Eisklettern
  • Skitouren, Tiefschneekurs, Freeride
  • Diashows
  • Zur Webseite von Walter Hölzler