Softroxx

Der neue ultimative Kletterführer 2001

Nu is er aba da!


Wer noch nicht Bescheid weiß, um was es hier eigentlich geht:

Nun ist er also bald auf dem Buchmarkt, der neue Kletterführer "Softroxx". Behandelt werden ausgewählte Klettergärten im Berchtesgadener Land, Tölzer Gegend, Chiemgau, Lofergegend, Mittenwald bis nach Füssen. Der Schwerpunkt des Führers liegt vorwiegend bei Gebieten mit Klettereien vom 3. bis zu 7. Grad, speziell auf die Bedürfnisse von Familien, Kurse und Anfänger, Normal- und Genußkletterer zugeschnitten. Dennoch sind diesmal auch die "höheren" Schwierigkeitsgrade beinhaltet. Alpine Sportklettertouren haben wir ebenfalls aufgegriffen. Somit gibt das neue Werk eine bunte Sammlung aus 500 verschiedenen, und vor allem zum Teil noch nie veröffentlichten Routen wieder. Mit integriert ist auch der neue Klettergarten in Brauneck.

Titel: Softroxx

Untertitel: Kletterträume in Bayern - 500 Genußrouten von leicht bis anspruchsvoll

Autoren: Claudia Oberbeil & Andreas Cierpka

Verlag: Ars Una München

Seiten: 123 Seiten mit insgesamt 500 Routen

Verkaufspreis: 13 Euro (26 DM)

ISBN: 3893919929

Zu bestellen online per Mail (auf Rechnung)

 

Wer sich für den Ärger interessiert, den wir bis zur endgültigen Buchfreigabe hatten, und der den Termin um 6 Wochen verschieben ließ, der darf unsere alten Statements lesen:

Ärger Teil 1 - es geht los!

Termingerecht und auf den Tag genau kam unser Buch eigentlich frisch vom Drucker. Wie die Schnitzel freuten wir uns darauf, den Führer endlich in den Händen halten zu dürfen, aber Pustekuchen: der Buchbinder vermurxte einiges an der Ausgabe: sowohl was den Schnitt betraf (Bücher werden vor dem Binden erst nochmal angefräst und geschnitten), als auch die Buchbinderarbeit an sich. Vielleicht habt Ihr ja unsere wütenden Urschreie gehört. Sie reichten mindestens bis nach Garmisch.

Sofort alarmierten wir daraufhin die Verlagsauslieferung die Bücher zurückzuhalten und auf weitere Anweisungen zu warten. Da der Kletterführer ein Gebrauchsgegenstand ist, und wie Ihr selber nur zu gut wißt, den härtesten Bedingungen ausgesetzt ist, hätten wir einer Versendung nicht zustimmen können. Schließlich wollen wir Euch ja qualitativ was bieten - dafür zahlt Ihr schließlich (hoffen wir zumindest. :-) )

Lange Rede, kurzer Sinn: nach Verhandlungen mit Drucker und Co wird das Buch gerade neu gebunden und der Umschlag nochmal gedruckt. Leider gibt es dadurch eine kleine Verzögerung von ca. 10 Tagen ( das heißt also, ca. am 28./29.3.01), und wir hoffen, dass dies für Euch (vor allem diejenigen, die vorbestellt haben) okay ist. Wir garantieren Euch auch, dass Ihr stets über Updates auf unserer Webseite informiert werdet - sofern wir davon natürlich von unseren Spionen erfahren. :-)

Ärger Teil 2 - es geht weiter!

Entschuldigt bitte vielmals, dass unser Kletterführer immer noch nicht ausgeliefert wurde.

Der Kletterführer war, wie auch schon vor 10 Tagen beschrieben, rechtzeitig fertig und zur Auslieferung bereit. Vor dem Versand machten wir eine letzte Überprüfung und mußten feststellen, dass der Buchbinder sehr schlechte Arbeit geleistet hatte. Die Bücher lösten sich brutal schnell auf. Daraufhin zogen wir den Versand zurück und forderten von dem beauftragten Drucker eine Nachbesserung, bzw. Neuerung.

Demnach hätte der Kletterführer am vergangenen Freitag erscheinen sollen. Ist er auch, aber diesmal war der Schaden noch erheblicher. Zwar löste sich der Kletterführer nun nicht mehr auf, dafür waren aber die Seiten teilweise abgeschnitten. Zur Erklärung: bei jedem Buchbinden wird danach nochmal der Rand auf 3 Seiten beschnitten. Es war also die Riesenkatastrophe und wir sind vollkommen ausgeflippt. Soviel Unglück darf ja gar nicht wahr sein, vor allem, wenn man bedenkt, dass man normalerweise bei einem Buchdruck gar nicht soviel falsch machen kann.

Nun sieht es folgendermaßen aus: Die Bücher werden weggeschmissen und der Auftrag ist vor 2 Tagen an eine neue Druckerei in Augsburg ergangen. Die sind zwar nun teurer, aber dafür liefern sie wenigstens perfekte Qualität. Ich war gestern ziemlich lange vor Ort und bin mir sicher, dass diesmal alles zu unserer und eurer Zufriedenheit läuft. Das einzige Problem ist, dass die Bücher nun erst ab dem 20. April versandt werden können, da man knapp 3 Wochen einkalkulieren muß. Der Drucker versucht es zwar noch schneller hinzukriegen, aber das ist nicht sicher. Schließlich steht Ostern ja auch noch vor der Tür.

Wie gesagt, auch für uns ist es mehr als ärgerlich und wir haben schon etliche graue Haare mehr. (Gottseidank seht Ihr das nicht. J )